Dott. Thomas Michael Platzer

Als Gründer und ärztlicher Leiter meines Instituts für Gesundheitsprävention, Ernährungsmedizin und Ästhetik -MEDexclusive- will ich mich Ihnen hier kurz vorstellen:

Geboren am 28.5.1969, verheiratet, 2 Kinder (die immer größer werden…),

Fremdsprachen : Englisch, Französisch, Italienisch, Slowakisch, Grundverständnis Spanisch, Grundverständnis Russisch

Schwerpunkte

  • Metabolisches Syndrom, Übergewicht, Untergewicht, Ernährungsmedizin
  • Präventionsmedizin, Endokrinologie
  • Allgemeinmedizin
  • Sportmedizin
  • Anti-Aging, Burn-out, Hormonstörungen,
  • bei Mann und Frau
  • Medical Check-up
  • auch für Australisches Visum: Australian Panel of Medical Examiners (Australian Government, Dept. of Immigration and Citizenship
  • Ästhetisches Vital-Aging, Faltenbehandlung (Botulinumtoxin A, Hyaluronsäure-Filler) und 
  • Hautbild-Verbesserung durch Ernährung sowie Micronährstoff-Zufuhr

Berufliche Entwicklung

  • Studium der Humanmedizin an der Technischen Universität München
  • Studium der Sportmedizin am Sportzentrum der TUM 
  • Approbation als Arzt (Regierung von Oberbayern)
  • Ausbildung in Chirurgie, Orthopädie und Innere Medizin an den Kliniken Dr. Schreiber, München
  • Zusatzbezeichnung "Ernährungsmedizin" der Bayer. Landesärztekammer
  • Mitglied der italienischen Ärztekammer (OMCEOSI) in Siena, Toscana
  • Anerkennung der deutschen Approbation (Dottore)
  • Anerkennung der deutschen Ausbildung als „Medico Chirurgo“ (Chirurg) und „Medico Generico“ (Allgemeinmediziner)
  • Seit 2005 Vertrauensarzt des ADAC in der Toscana
  • Erfolgreicher Aufbau und fünfjährige Leitung einer Privatpraxis und eines Medical SPA, ärztlicher Direktor des Thermal-, Wellness- und SPA-Bereiches in einem Fünf-Sterne-Thermal-Hotel in der Toskana. Entwicklung, Leitung, Durchführung und Etablierung von weltweit anerkannten ernährungswissenschaftlichen, sportmedizinischen VitalAging-Programmen
  • Privatärztliche Niederlassung in einer endokrinologisch-neuroendokrinologischen, fachärztlichen Gemeinschaftspraxis im Zentrum Münchens (Schwerpunkte Präventionsmedizin, Hormondiagnostik, Stoffwechselstörungen, NeurotransmitterdysbalancenBurn-out, genetische Polymorphismen)
  • Seit 2007 Mitglied der GSAAM e.V. (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging Medizin e.V.) sowie
  • Seit 2009 Mitglied der AGeP-Akademie e.V. (Akademie für Gesundheitsförderung und Prävention e.V.)
  • Seit 2013 im wissenschaftlichen Beirat der GSAAM
  • 2012/2013 praxisparallel im "Medical Advisory Board" bei Metabolic Balance® GmbH & Co KG sowie
  • Oberarzt für Präventionsmedizin und Stellvertreter des Chefarztes in der Diagnoseklinik, München
  • Seminare u.a. für die Firma InsuLean® GmbH, Essen und TEVA Pharma, Berlin
  • Konsiliarischer Oberarzt für Präventionsmedizin der International Clinic im Radiologicum, München
  • Im Herbst 2014 zeitweilige, privatärztlich-parallele Zweitniederlassung  in der Teilgemeinschaftspraxis Dott. Thomas M. Platzer/ Dr. Erich Rembeck, Arabellastr. 17, 81925 München (ebenso Schwerpunkte Präventionsmedizin, allgemeinmedizinische Diagnostik, Infusionstherapie und Roborierung, Hormondiagnostik, Stoffwechselstörungen, NeurotransmitterdysbalancenBurn-out, genetische Polymorphismen).
  • 2016 zeitweilig Mitglied des EDSM e.V. und im wissenschaftlichen Beirat des EDSM e.V.
  • 2016 erschien, in enger und freundschaftlicher Zusammenarbeit mit Dr.(I) Jan-Dirk Fauteck, mein erstes Buch "Die Chronodiät".
  • 2016 ist auch das Jahr, in dem ich seit September 2009 wieder ein Zuhause in der Toscana gefunden habe.
  • 2017/2018 wurde zur Jahreswende markiert durch den plötzlichen Herztod eines gleichaltrigen, langjährigen Freundes. Ein wichtiger, sehr trauriger Grund mehr, zur Aufklärung des "metabolischen Syndroms" vehement beizutragen.

Toscana

In der südlichen Toscana, der "schönsten" Toscana, haben meine Familie und ich schon einmal von 2004 bis 2009 fünf Jahre gelebt, hier kennen wir uns aus. Als Leiter eines Medical SPA in der Val d´Orcia erkannte ich den Unterschied zwischen „Anti-Aging“ und dem, was ich selber als „VitalAging“ bezeichne. VitalAging ist mehr als Kompetenz und Eigenverantwortung in der Gesundheitsvorsorge. Achtsamkeit, kognitive StrategienGenusstraining, Entspannung und Meditation stellen wichtige Säulen dar in dem Bestreben, das Leben um Jahre zu bereichern, aber diese Jahre auch mit Leben zu erfüllen.

Privates

Heute pendel ich zwischen meinem Wohnsitz an der Versilia-Küste bei Forte dei Marmi und dem Familienwohnsitz in der Peripherie von München hin und her, kann zwei Welten miteinander verbinden. Mit #airdolomiti habe ich einen zuverlässigen Geschäftspartner gefunden, der das erschwinglich möglich macht. Mit meinem stets funktionierenden, alten  #Fiat Panda motorisiert mich ein Fahrzeug, das sich hier (jetzt im Norden der Toscana), wie ich auch, offenbar zuhause fühlt. Was nach Luxus klingt (Privatpraxis in der bayerischen Landeshauptstadt auf der einen Seite der Alpen, Seminare überall in der Welt, Betreuung von großteils russischen Privatpatienten in der Versilia auf der anderen Seite der Alpen und des Apeningebirges), ist in Wahrheit die schmale Gratwanderung zwischen dem, was wirtschaftlich sein muss ohne Übertreibungen, und dem von mir propagierten Lifestyle mit knapp fünzig Jahren. An der wahren Authentizität führt im Leben kein Weg vorbei.

Die Wiege der Wiedergeburt, des rinascimento (so mein Resümee), konnte zwischen Pienza, Montepulciano und Montalcino in einem kleinen, pittoresken Thermal-Weiler namens Bagno Vignoni für viele meiner damaligen, dortigen Patienten in Sachen "Ästhetik, Schönheit, Schlanksein" auch zu ihrem persönlichen „rinascimento“ werden. Darum bevorzuge ich sie nach wie vor für meine incentives so sehr. Ohne Zweifel kam mir hierbei auch die unbeschreiblich schöne Landschaft mit ihren sanften Hügeln und den grazilen Zypressen, dem Monte Amiata im Hintergrund als höchstem Berg des toskanischen Archipels, sehr zu Hilfe. Der Anblick des Orcia-Tales beruhigt auf geheimnisvolle Weise. Die Menschen der vielen kleinen Orte ringsum tragen mit ihrer Herzlichkeit mit dazu bei. Etwas wichtiges konnte ich auch für mich in den toskanischen Jahren lernen, was ich für einen entscheidenden VitalAging-Faktor halte: 

LA PAZIENZA. DIE GEDULD.

Ich hoffe, dass ich neben meiner Fachkompetenz in meinen Seminaren, Beratungen und Behandlungen jedem, der neue, wichtige Ziele erreichen will und den ich auf diesem Weg ein Stück weit begleiten kann, auch viel von dieser pazienza vermitteln kann.

Meine Gedanken zur Toscana schließe ich gerne ab mit einem Zitat von Hermann Hesse in „Peter Camenzind“:

„Wenn man von Italien heim reist, pfeift man auf Prinzipien und Vorurteile, man trägt die Hände in den Hosentaschen und kommt sich als durchtriebener Lebenskünstler vor.“

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MEDexclusive VitalAging – add years to life and life to years
Institut für Gesundheitsprävention, Ernährungsmedizin und Ästhetik
Copyright © 2018